711814_original_R_by_flown_pixelio.de

Rapidshare ist offline

711814_original_R_by_flown_pixelio.de

flown / pixelio.de

Rapidshare war einer der bekanntesten Filehoster. Der Dienst gehörte mit zu den ersten seiner Art und nun wurden dessen Server abgeschaltet. Seit dem 31. März 2015 ist dieser Sharehoster offline und für Kunden nicht mehr zu erreichen.
Rapidshare wurde von einem deutschen Unternehmer (Christian Schmid) gegründet. Der One-Click-Filehoster war so beliebt, dass er viele Nachahmer anzog. One-Click-Hoster haben bis heute jedoch immer wieder kehrende Probleme:

1. Nutzer müssen sich nicht anmelden und keine persönlichen Daten angeben. Sie brauchen keine spezielle Software auf ihrem Computer. Dateien können über den Browser kostenlos hochgeladen und mit einem Link anderen zur Verfügung gestellt werden. Allerdings müssen die Hoster auch von etwas leben. Über Premium-Accounts erhoffen sie sich eine ausreichende Geldquelle. Allerdings funktioniert das nicht immer. Die Einnahmen bleiben zu gering.
2. Die Rechtslage: Oft werden neben privaten Fotos und Dokumenten auch urheberrechtlich geschützte Filme, Musik und Co. verbreitet. Das führt für die One-Click-Hoster immer wieder zu Konflikten mit dem Gesetz.

Um diesen Problemen zu entgehen, wurden die Regeln von Rapidshare immer strenger. Erst war der Dienst ohne Anmeldung nicht mehr nutzbar. Mit der Zeit gab es immer neue Regeln und am Ende diente die Plattform eigentlich nur noch für Datensicherungen. Bekannte Cloud-Speicher, wie Google Drive, Dropbox und Co. waren große Konkurrenz für das Unternehmen. Rapidshare konnte nicht mehr mithalten und entschloss sich, alle Server abzuschalten. Das geschah Ende März. Wer seine Daten nicht gesichert hatte, kommt jetzt nicht mehr an sie heran.
Es gibt verschiedene Alternativen zu Rapidshare. Man sollte aber bedenken, dass alle Anbieter solcher Dienste mit den gleichen Problemen kämpfen und die eigenen Daten dort nicht sicher nicht. Geht die entsprechende Seite offline, sind die Daten weg. Die Daten sollten stets an einem zusätzlichen Ort gesichert werden.

Quelle:
http://www.netzwelt.de/news/151158-rapidshare-geht-offline-10-one-click-hoster-alternative.html

Schreibe einen Kommentar