KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Host

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

S. Hofschlaeger / pixelio.de

Ein Host ist ein Server, welcher mit dem Internet verbunden ist. Mit dem Host kann ein Anbieter verschiedene Dienstleistungen oder Datenbanken über das World Wide Web zur Verfügung stellen. Das nennt man Hosting.

Der Host

Welche Dienstleistungen gibt es?

Mit dem Host kann man nur Dienstleistungen über das Internet zur Verfügung stellen. Wer ein Webspace Paket mietet, teilt sich einen großen Server mit verschiedenen Kunden. Der Provider stellt diesen Server zur Verfügung und richtet ihn so ein, dass jeder Kunde nur einen gewissen Teil der Leistung und des Speichers verwenden kann. Diesen Server nennt man Host. Auch ein Spieleserver, welcher Online Spieler miteinander verbindet ist ein Host. Wieder andere Hosts verwalten verschiedene E-Mail Adressen. Oft sind diese auch in einem Webspace Paket enthalten. Man kann E-Mail Adressen jedoch auch einzeln mieten.

Spezielle Hosts

Neben den oben genannten Beispielen gibt es den ein oder anderen speziellen Host. Dieser wird nicht von Kunden gemietet. Er ist für Dienste verantwortlich, an die man gar nicht denkt. Unter anderem gibt es Server, welche nur dafür da sind, eingegebenen Domains in IP-Adressen zu übersetzen und uns auf die richtige Seite zu leiten. Auch solch ein Server wird als Host bezeichnet. Wer einen Google Account hat kann auf einem extra Host private Datensicherungen machen. Oft passiert das automatisch. Mit dem Google Account kann man seine Handyfotos beispielsweise automatisch online sichern. Sie werden auf einem Host abgelegt. Kommt das Handy abhanden oder geht es kaputt, sind die Fotos gesichert und gehen nicht verloren. Sie sind auf dem Host gespeichert. Nicht nur Bilder kann man so sichern, auch mit vielen anderen Dateien ist das möglich. Google hat ganz viele solcher Hosts, welche nur für Datensicherungen verantwortlich sind. Es werden hier die oben genannten Datenbanken zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar