579291_original_R_K_by_Tony Hegewald_pixelio.de

Domains

579291_original_R_K_by_Tony Hegewald_pixelio.de

Tony Hegewald / pixelio.de

Domains sind die Internetadressen der verschiedenen Webseiten. Sie sorgen dafür, dass man keine IP-Adressen eingeben muss, um Homepages zu erreichen. Diese selbstgewählte Domain wird in eine IP-Adresse übersetzt. Wir werden entsprechend weitergeleitet.

Domains

Was für welche gibt es und was kann man damit machen?

Es gibt verschiedene Top-Level-Domains (kurz TLDs). So nennt man die unterschiedlichen Endungen einer Internetadresse. Die meisten haben eine gewisse Bedeutung. Man kann sie aber auch zweckendfremden, denn die meisten TLDs werden nicht überprüft. Hier mal ein paar Beispiele möglicher Endungen:

.de – steht für Deutschland
.eu – steht für Europa
.com – bedeutet kommerziell
.org – wird oft von Organisationen verwendet
.net – steht für Netzwerke
.name – für natürliche Personen (beispielsweise eine Homepage um sich selbst vorzustellen)

Zu einer Hauptdomain kann man verschiedene Subdomains erstellen, die auf Unterseiten einer Homepage weiterleiten. Hat eine Website beispielsweise ein Forum, so bringt die Hauptdomain einen auf die Startseite der Homepage. Setzt man vor die Internetadresse das Wort Forum, wird man direkt auf dieses weitergeleitet. Außerdem kann man sich E-Mail Adressen mit dem Namen der eigenen Domain erstellen.

Wie bekomme ich so eine Internetadresse?

Domains kann man beim zuständigen Registrar anmieten oder direkt beim Webspace-Anbieter erwerben. Man kann sie einzeln buchen. In den meisten Webspace Paketen sind ein oder mehrere Domains enthalten. Sie müssen nur registriert werden. Kaufen kann man Domains nicht, sie werden nur gemietet. Ist die gewünschte Domain vergeben, kann man diese zwar dem Besitzer abkaufen, das heißt aber nur: man zahlt ihm einen Betrag und der Besitzer überträgt die Domain auf den Käufer. Domains werden letztendlich nur gemietet und meist jährlich bezahlt. Braucht man sie irgendwann nicht mehr, kann man sie kündigen. Das macht man normalerweise zum Ende des Vertragsjahres. Man kann sie aber auch früher loswerden. Hat man bereits für ein Jahr bezahlt, so erhält man das Geld anteilig zurück.

Schreibe einen Kommentar